Silvester

Ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015!!!

Happy new year 1

Zu Neujahr

Will das Glück nach seinem Sinn
dir was Gutes schenken,
sage dank und nimm es hin
ohne viel Bedenken.
Jede Gabe sei begrüsst,
doch vor allen Dingen
Das, worum du dich bemühst
möge dir gelingen.

Wilhelm Busch

Orangencreme mit Zwetschgen

Orangencreme mit Zwetschgen

Orangencreme mit Zwetschgen

Orangencreme mit Zwetschgen

das war unser krönender Abschluss bei unserem 3 Gänge-Menü. Voran gegangen sind ein Salat mit Orangendressing und einer gefüllten Tomate (Frischkäse/Pilze) und ein Glühweinbraten mit Serviettenknödel von der Brezel und Blaukraut.

für 4 Personen

Zutaten:

für die eingekochten Zwetschgen:

  • 600 g Zwetschgen (frisch o. gefroren)
  • 150 ml Kirsch- o. Johannisbeersaft
  • 100 ml Portwein (kann durch Traubensaft ersetzt werden)
  • 15 g Speisestärke
  • 140 g Zucker
  • etwas Zimt

für die Creme:

  • 250 g Mascarpone
  • 200 g Schmand
  • 60 g Zucker
  • 1 P Vanillinzucker
  • 1 Orange (unbehandelt) davon den Saft und die Schale (alternativ 1/2 P Orange Back anstatt der Schale)

Zubereitung:

Für die Zwetschgen den Zucker mit den Säften und/oder dem Portwein, sowie der Stärke in einem Topf verrühren. Wenn man keine Klümpchen mehr hat, die Zwetschgen dazu geben und so lange kochen, wie man die Zwetschgen mag. Entweder bissfest oder ganz weich. Mit Zimt abschmecken und kühl stellen.

Währenddessen die Orange auspressen. Mascarpone, Schmand, Zucker u. Vanillezucker in eine Schüssel geben. Den Saft und die abgeriebene Schale oder das Orange Back dazu fügen und gut mit dem Mixer o. Schneebesen verrühren.

In Dessertschalen o. Gläsern schichten. Entweder abwechselnd oder unten die Creme und oben drauf die etwas abgekühlten Zwetschgen.

Alles kalt stellten und kalt servieren. Kann super am Abend zuvor vorbereitet werden.

Wer mag, kann das Dessert vor dem Servieren mit einem Keks/Plätzchen und Schokostreuseln dekorieren.

Orangencreme

Allen einen schönen 4ten Advent!

 

 

 

„Liebster Blog Award“

„Liebster Blog Award“

Andy von Sugarandy, vielen lieben Dank für die Nominierung!

Ich muss ehrlich gestehen, diese „Liebster Blog Award“ Geschichte ist bis jetzt gänzlich an mir vorbeigegangen. Trotzdem finde ich es eine sehr schöne Idee und danke dir dafür, dass du mich, sozusagen mit der Nasenspitze, drauf gestoßen hast.

Hier meine Liebe, deine beantworteten Fragen:

  1. Wie fühlt es sich für dich an, wenn du verliebt bist?

Hmm.. ich war schon auf die beiden „klassischen“ Arten verliebt…

Einmal das Verlieben mit großem Paukenschlag… Man sieht ihn, nur ihn, in einer Traube von Menschen, die man wiederum nicht sieht… die Zeit steht still… das Herz stockt… bevor es zu rasen beginnt.. man nach Luft schnappt und einfach weiß…

Einmal das Schleichende… man fühlt sich wohl, man trifft sich gern, noch misst man dem Ganzen nicht viel Bedeutung… doch der Mensch schleicht sich trotzdem in das Herz… und dann auf einmal eine Berührung, die man nicht missen möchte… ein Blick, der durch Mark und Bein geht… bis sich langsam die Erkenntnis einschleicht…

  1. Ein Junge nimmt einen Obdachlosen mit nach Hause gibt ihm essen lässt ihn Duschen und überlässt ihm sein erspartes damit er neue Kleidung kauft … bitte leg den Inhalt des Satzes auseinander und äußer deine Meinung dazu. Hast du Verständnis für das Vorgehen des Jungen? 

Grundsätzlich bin ich für´s helfen… Es ist sehr wichtig, dass Kinder lernen zu teilen. Lernen zu sehen, dass es Menschen gibt, die es schlechter haben als man selbst und dann nicht wegsehen…Nur hätte ich ein sehr großes Problem damit, wenn mein Sohn einen fremden Mann/Frau/usw. mit zu sich/uns nehmen würde… Vertrauen ist schön und gut… nur leider gerät man ihn dieser Welt auch ganz schnell mal an jemand Falschen…

  1. Was sind drei wichtige Eigenschaften für Kreativität?

• Phantasie
• Mut
• und eine Portion Verrücktheit

  1. Das Verrücktest, was du je gemacht hast?St. petersburg

Eine spontane Reise nach St. Petersburg mit einer Freundin… ein Traum… der unbedingt wiederholt werden muss… Was mussten wir uns anhören, die Mafia geht uns an den Kragen… wir kommen nie mehr heile wieder… man muss verrückt sein im eisigen Winter nach Russland zu fliegen… gut wir hatten damals 34 Grad Minus, aber dank Thermounterwäsche alles kein Problem… 😉 Es gibt keine prachtvollere Stadt…Der eherne Reiter

  1. Was ist dein Lieblingsessen?

Schokolade… geht immer… tut gut und ist ja bekanntlich nur Gemüse.. 😀

  1. Engelchen und Teufelchen streiten manchmal in meinem Kopf, zu wem fühlst du dich eher hingezogen, zu den Engelchen oder eher zu dem bösen Geist der Hölle?

Ich fürchte fast, dass das Teufelchen, auf meiner Schulter, sich recht gut und gerne durchsetzten kann.. 😉 ansonsten bin ich eher ein recht ausgewogener Mensch… sagen wir so, mich will gewiss niemand als Todfeind.. 😉

  1. VIDEO Kunst (Video drehen) – Ist das eine der größten Herausforderungen im Online Bereich für dich?

Auf jeden Fall! Hatte zwar selbst nie das Bedürfnis mich in diese Spalte der Kunst niederzulassen. Sehe mir aber sehr gerne Videos von Leuten die ein Talent dafür haben an.

  1. Ich hatte ein Leben voller Liebe ich bereue nichts, ist der Satz zutreffend für dich?

Eine schwierige Frage… ja und nein… es gibt sicherlich Augenblicke oder Geschehnisse im Leben, die ich bereue begannen oder eben nicht begangen zu haben… aber im Großen und Ganzen bin ich zufrieden wie es ist und versuche mein Leben zu genießen mit allem was es bringt und mich nicht nach vergangenem oder verpasstem zu sehnen..

  1. Was bedeutet Erfolg für dich?

Erfolg ist für mich relativ. Natürlich möchte ich in mein Tun und Lassen erfolgreich sein. Die Früchte ernten, die ich gesät habe.. was nicht unbedingt mit Macht und Anerkennung gleich zu setzten ist. Wichtig ist es auch Erfolg in Kleinigkeiten zu sehen.. was vor allem in meinem Job wichtig ist.

  1. Bist du online eine andere Person als real?

Nein, ich bin eigentlich immer „ICH“. Man kennt mich im „Real Life“ genauso, wie überall anders auch. Ich war noch nie ein Mensch, der sich verstellen wollte/musste.. da lebe ich frei nach dem Motto, wer mich nicht so nimmt wie ich bin, der kann gerne eine Tür weiter ziehen 😉

  1. Wie wichtig ist dir Bildung?

Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

Arthur Schopenhauer – bei dem guten Mann kann ich nur Unterschreiben..

Und hier folgen meine ausgewählten 5 – 11 Blogger:

  1. Maccabros
  2. Einfach(es) Leben
  3. siedendbunt
  4. friedefreudeundeierkuchen
  5. Schnippelboy
  6. zauberbaeckerei

Meine Fragen:

1. Wo findest Du Inspiration für Deinen Blog?
2. Wie kam dein Blog zu dem Namen, den es jetzt hat?
3. Wie sieht für dich ein perfekter Tag aus?
4. Gibt es jemanden, mit dem du gerne einmal einen Tag tauschen würdest?
5. Welche Erfindung wünschst du dir?
6. Was würdest du tun, wenn du vor nichts Angst hättest?
7. Was wolltest du schon immer mal lernen?
8. Dein Leben wird verfilmt: Wie lautet der Titel?
9. Dein Lieblingssong zur Weihnachtszeit?
10. Was würde auf deinem Wunschzettel stehen, wenn du heute nochmal ein Kind wärst?
11. Auf was freust Du Dich im kommenden Jahr am meisten?

Hier die Regeln an die Nominierten:

  1. Danke der Person, die dich für dein Liebster Award nominiert hat und verlinkte ihren Blog in deinem Artikel.
  2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  3. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award, die bisher weniger als 1.000 Follower haben.
  4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award-Blog-Artikel.
  6. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

Bratapfelkuchen

Bratapfelkuchen

Bratapfelkuchen Stück

Kinder, kommt und ratet,
was im Ofen bratet!
Hört, wie’s knallt und zischt.
Bald wird er aufgetischt,
der Zipfel, der Zapfel,
der Kipfel, der Kapfel,
der gelbrote Apfel.

Kinder, lauft schneller,
holt einen Teller,
holt eine Gabel!
Sperrt auf den Schnabel
für den Zipfel, den Zapfel,
den Kipfel, den Kapfel,
den goldbraunen Apfel!

Sie pusten und prusten,
sie gucken und schlucken,
sie schnalzen und schmecken,
sie lecken und schlecken
den Zipfel, den Zapfel,
den Kipfel, den Kapfel,
den knusprigen Apfel.

Und den verpack ich hier in einen saftigen, leckeren Rührkuchen.. hmmm… da bleibt kein Krümmel über

Zutaten:

Teig:

  • 250 g Butter
  • 240 g  Zucker
  • 2 P Vanillezucker
  • 2 Prisen Salz
  • 6 Eier
  • 400 g Mehl
  • 1 P Backpulver
  • 1 TL Zimt
  •        4 EL Amaretto
  •   100g Marzipanrohmasse
  • 50 g Mandeln gehobelt

Bratäpfel:

  •   6-7 große Äpfel (Boskoop, Jonagold) je nach Größe und Form
  • 200 g Marzipan
  • 50 g Mandeln
  • Marmelade nach Wunsch
  • evtl. O-Saft o. Amaretto um die Marzipanmasse geschmeidiger zu machen

Zubereitung:

Aus allen Zutaten für den Teig einen Rührteig herstellen und in eine rechteckige Form mit hohem Rand geben.

Die Mandeln unter das Marzipan mischen.

Die Äpfel halbieren, entkernen, schälen und mit der Schnittstelle nach oben in den Teig setzten.

Aus dem Marzipan kleine Würstchen rollen und ihn die Mulde, die vom Entkernen entstanden ist, drücken.

Einen Esslöffel voll Marmelade auf das Marzipanröllchen geben und mit etwas Zimt bestäuben.

Bratapfel-Teig

Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad Umluft ca. 45 – 60 min backen Ich würde nach 45 min die erste Stäbchenprobe machen.

Bratapfelkuchen

Ein bisschen Puderzucker drücker und fertig ist er 🙂

PS: Wer mag, kann unter das Marzipan und die Nüsse noch Rumrosinen mischen.

Wer kleine Äpfel hat, kann sie im Ganzen entkernen, füllen und in den Teig setzen.

Die Hälfte des Rezepts reicht für eine 26er Backform.

 

Advents-Tiramisu

Advents-Tiramisu

Um den heutigen, 2ten Advent, zu würdigen, gab es dieses leckere Tiramisu

Advents-Tiramisu

Zutaten:

  • 200 g Sahne
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Magerquark
  • 100 g Zucker
  • 1 P Vanillezucker
  • 200 g Gewürz-Spekulatius
  • 400 g gefrorene Waldbeeren
  • 1 Auflaufform oder Dessertgläser

Zubereitung:

Die Sahne mit dem Zucker und dem Vanillezucker steif schlagen. Quark und Mascarpone untermengen.

Spekulatius in grobe Stücken brechen.

Nun wird das Tiramisu in die Form geschichtet. Als erstes ein paar Löffel der Creme in die Auflaufform geben, grade so viel, dass der Boden bedeckt ist.

Anschließend wie folgt verfahren:

  • 1/3 der Kekse auf die Creme
  • 1/2 der Beeren auf die Kekse
  • 1/2 der übrigen Creme auf die Beeren
  • 1/3 der Kekse auf die Creme
  • die restlichen Beeren auf die Kekse
  • die restliche Creme auf die Beeren
  • und drüber die restlichen Kekskrümmel als Deko.

Wer mag kann noch Sterne aus Kakao auf das Tiramisu sieben.

Am besten am Abend vorher vorbeireiten oder mind. 5 Stunden ziehen lassen. Ich hab die doppelte Portion für 10 Leute gemacht.

An guarden und einen schönen 2. Adventsabend!

Christkindlmarkt am WaldWipfelWeg in St. Englmar

Christkindlmarkt am WaldWipfelWeg in St. Englmar

Heute möchte ich euch meinen lieblings Weihnachtsmarkt zeigen. Wunderschön, urrig und schneeweiß!

Wer in der Weihnachtszeit in der Nähe von St. Englmar ist, sollte sich umbedingt die Zeit nehmen und dort vorbei schauen…

1

ein über 30 m hoher Steg führt über die Wipfeln des schneeweißen Waldes..dekoriert mit tausenden von kleinen Lichtern…

2

Vom Eingang aus gelangt man entweder über den Steg oder über einen festen Weg zu dem urigen Weichnachtsmarkt..

3

Vom Steg aus, hat man natürlich die bessere Aussicht… auch wenn es manchmal doch ganz arg wackelt.. 😉

4

Die Fernsicht war heute nicht die Beste.. da hat man im Sommer mehr Gück, da sieht man über die Höhenzüge des Bayerischen Waldes, das Donautal und die Ebenen des Gäubodens.

5

Dominiert wird der Markt von vielen Häuschen, die wunderschönes Handwerk anbieten.. natürlich findet man hin und wieder auch Hütten, die für das leibliche Wohl sorgen..

6 7Echte Rentiere gab es zwar keine, dafür Alpakas und Kängurus.. Auch für die Kleinen ist viel geboten.. ein abwechlungsreiches Programm wie Rätsel.. Tiere..  der Nikolaus.. das Chritskind.. ein Zauberer.. ein Haus, dass auf dem Kopf steht und vieles mehr…

9

PS: Auch im Sommer auf jeden Fall einen Ausflug wert.. und hier geht es zur Seite, wer es sich genauer ausschauen möchte..