Apfelpfannkuchen mit Zimt aus dem Ofen

Apfelpfannkuchen mit Zimt aus dem Ofen

Apfelpfannkuchen mit Zimt aus dem Ofen

Für den Teig:

  • 200 ml Milch
  • 100 ml Mineralwasser
  • 230 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz

Für den Guss:

  • 75 g Butter
  • 1/2 TL Zimt
  • 75 g Zucker

Außerdem:

  • 3 Äpfel

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig in die Schüssel geben und kurz vermixen. Nun 15 min quellen lassen.

In dieser Zeit die Äpfel schälen und in Scheiben schneiden.

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Nach dem Quellen den Teig nochmal aufschlagen und anschließend auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.

Apfelpfannkuchen 1

Butter in einem Topf oder in der Mikrowelle schmelzen lassen und mit dem Zimt und dem Zucker vermischen.

Die Äpfel auf dem Teig verteilen.

Apfelpfannkuchen 2

Den Guss aus Butter/Zucker/Zimt darüber geben.

Apfelpfannkuchen 3

Der Apfelpfannkuchen kommt nun für ca. 20-30 min in den Ofen. Wenn er goldbraun ist, ist er genau richtig.

Apfelpfannkuchen 4

An guarden!

Advertisements

Piñata Herz-Cookies für den Valentinstag

Piñata Herz-Cookies für den Valentinstag

Piñata Herz-Cookies für den Valentinstag

Was braucht man dafür:

  • Mürbeteig
  • rote Lebensmittelfarbe
  • Puderzuckerglasur
  • Herzausstecher in 2 Größen (ein Größeres u. ein Kleineres)
  • Mini Smarties

So macht man sie:

Mürbeteig mit der Lebensmittelfarbe einfärben und kalt stellen.

Teig ausrollen und für jeweils 1 Cookie 3 große Herzen ausstechen. Mit dem kleineren Herzausstecher, in ein Plätzchen ein Herzloch stechen. Da kommen nach dem Backen unsere Smaties hinein.

So mit dem ganzen Teig verfahren. Nachdem die Plätzchen gebacken worden sind, auskühlen lassen.

In dieser Zeit einen dickflüssigen Zuckerguss zubereiten. Wer mag kann einen Teil davon rot einfärben.

Mit etwas Zuckerguss die Plätzchen zusammen kleben. Dazu ein ganzes Herz unten hinlegen, dann das Herz mit dem Loch darauf kleben, Smaties in die entstandene Einbuchtung hineingeben und mit dem dritten Herz verschließen. Trocknen lassen.

Bis ihr alle Herzen gefüllt und geklebt habt, sind die ersten Herzen soweit trocken, dass man sie dekorieren kann.

Viel Spaß beim Nachmachen 🙂

PS: Eignet sich für alle Anlässe. Sehr hübsch auch als Kleeblatt mit „Viel Glück“

Zu Weihnachten als kleine Christbäumchen. Blumen, Sterne, Tiere.. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Geburtstagstorte „Tattoo“

Geburtstagstorte „Tattoo“

Gestern hat meine Schwägerin ihren Geburtstag gefeiert und dazu durfte ich eine Torte beisteuern. Die Gute hat sich einen Tattoo-Gutschein als Geschenk gewunschen, also hat sie auf ihre Torte einen kleinen Tattoo-Aufleger bekommen.

Der Aufeger:

Aufleger

Die fertige Torte:

Petras Torte

Und das versteckte sich drunter:

anschnitt

Ein Schokobiskuit gefüllt mit Bananen, Nutella und einer Stracciatella Sahne.