Eulen Muffins

               fertigMorgen hat meine nach „Eulen“ verrückte Schwester Geburtstag. Da bieten sich natürlich Eulen Muffins gerade zu an. Schmecken gut und gehen ganz schnell und einfach.. was will man  mehr?

Schokomuffins:

  • 100 ml Cremefine oder Sahne
  • 100 g dunkle Schokolade
  • 120 g weiche Butter
  • 75 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 P Salz
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Creme:

  • 150 ml Cremefine
  • 200 g Ricotta
  • Paradiescreme Stracciatella

Aufleger:

  • farbiger Fondant oder Marzipan
  • Lochtülle
  • Stern- und/oder Blümchen-Ausstecher
  • Ei-Ausstecher
  • Nudelholz
  • Wasser
  • Pinsel
  • evtl. Puderzucker

Zubereitung:

Für den Muffins:

Ofen vorheizen: 150 Grad Umluft

Ein Muffinblech für 12 Muffins mit Papierfömchen auslegen.

Sokolade mit der Sahne schmelzen, gut durchrühren und abkühlen lassen.

Schoki und Sahne schmelzenButter, Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben und gut durchmixen. Anschließend die beiden Eier dazugeben und aufschlagen. Das Mehl und das Backpulver hinzugeben und unter den Teig heben.

Trockene Zutaten hinzufügenZum Schluss die abgekühlte Schoko-Sahne untermengen.

Teig fertigDen Teig auf die 12 Förmchen aufteilen und ca. 25 min backen.

Teig auf Förrmchen verteilenNach Ende der Garzeit- Stäbchenprobe.

gebacken

Für die Creme:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und kräftig aufschlagen. Die Creme in einen Spritzbeutel, der mit einer großen Sterntülle bestückt ist, füllen und damit die Muffins verziehren.

creme drauf

Die Aufleger:

Fondant in den gewünschten Farben einfärben.

1Fondant ausrollen und mit dem Ei-Ausstecher den Körper der Eule ausstechen.

2Mit dem spitzen Ende des Ei-Ausstechers die Spitze des Eis wegstechen, dann erhält man die Ohren.

3Für die Augen: Aus dem weißen Fondant mit der großen Öffnung der Tülle Kreise ausstechen.

4Ebenso aus dem schwarzen Fondant, nur diesmal mit der kleinen Öffnung. Mit etwas Wasser die Augen zusammen kleben und auf die Eule bringen.

5Einen Schnabel formen, und mit dem kleinen Loch der Tülle Halbkreise in den unteren Bereich der Eule drücken.

6Zum Schluss als Deko noch Sterne oder Blumen ausstechen und an einem Ohr der Eule fixieren.

ZusammenFertig ist die Eule.

Zum Schluss nur noch die Aufleger auf die Creme drücken- Fertig!

Eulen Muffins

Advertisements

Zucchinikuchen

Zucchinikuchen

zucciniHeut hab ich einen meiner Lieblinge für euch. Einen sehr saftigen und schokoladigen Zucchinikuchen. Bei diesem Kuchen werden selbst Zucchinihasser ins Schwärmen kommen… und zur Not kann man ihn erstmal als Schokoladenkuchen verkaufen, bevor man mit der Wahrheit rausrückt… 😉

Zutaten:

  • 400 g pürierte Zucchini
  • 200 ml Öl
  • 3 Eier
  • 250 g Zucker
  • 1 P Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 geh. TL Kakao
  • 1 gestr. TL Zimt
  • 1 P Backpulver
  • 400 g Mehl
  • 80 – 100 g gem. Haselnüsse
  • 100 g Schokostreusel

Für Obendrüber:

  • Marmelade
  • 250 -300 g Schokolade nach Wunsch (je nach Größe des Blechs und Wunsch nach Schokolade 😉 )
  • 1 Würfel Kokosfett

Zubereitung:

Den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Für den Teig von der Zucchini bis zum Salz in eine Schüssel geben und gut aufschlagen. Anschließend die Trockenen Zutaten, bis auf die Schokostreusel, dazu geben und nochmal kräftig druchmixen. Zum Schluss die Schokostreusel unterheben und den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben.

Den Kuchen nun ca. 25 -30 min backen.

Die Marmelade, ich nehme gerne Erdbeere, Kirsch oder Pfirsich, gut durchrühren und auf den noch heißen Kuchen geben. Während dieser auskühlt, kann man die Schokolade klein machen und zusammen mit dem Würfel Kokosfett in dem Ofen stellen. Die Restwärme eignet sich ideal, um beides zu schmelzen. Natürlich geht es auch im Wasserbad oder in der Mikro. Das Kokosfett sorgt dafür, dass die Schokolade schnittfest bleibt.

Zum Schluss über die Marmeladenschicht die Schokolade gießen, verstreichen und fest werden lassen.

Zucchinikuchen Auf meinen Kuchen hab ich noch als Deko eine Handvoll Blaubeeren aus meinem Garten gegeben. hmmm…. lecker!

Johannisbeer-Schoko-Muffins

JohannisJohannisbeer-Schoko-Muffins

muffinNeben den Erdbeeren reifen nun auch die Johannisbeeren in meinem Garten. Ihr süß-saurer Geschmack macht sich wunderbar in diesen saftig, lockeren Muffins.

Zutaten:

  • 1 Ei
  • 125 ml Joghurt natur
  • 100 ml Milch
  • 80 ml Öl
  • 100 g Braunen Zucker
  • 1 P Vanillezucker
  • 1 P Salz
  • 250 g Mehl
  • 1 P Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 200-250 g Johannisbeeren
  • 100 g Schokostreusel (80 g in den Teig, 20 g zum Bestreuen)

Zubereitung:

Ofen auf Umluft 180 Grad vorheizen.

Die Zutaten vom Ei bis zum Salz in eine Schüssel geben und kurz mit dem Schneebesen vermengen. Anschließend die trockenen Zutaten dazu geben und diese gut verrühren.

teigNun vorsichtig die Johannisbeeren (hier können sowohl frische als auch gefrorene Beeren verwendet werden) und die Schokostreusel unter den Teig heben.

teig fertigDen Teig auf Muffinförmchen verteilen, mit den restlichen Schokostreuseln bestreuen und ca. 20 min backen. Stäbchenprobe, wenn nichts kleben bleibt, sind sie fertig. Je nach Größe der Muffins werden es zwischen 12 und 18 Stück.

muffin1PS: probiert diese Muffins mit Himmbeeren und weißer Schoki.. ebenfalls ein Traum…

Erdbeerkuchen mit einer Pudding-Schmand-Creme

ErdbeerzeitErdbeerkuchen mit Pudding-Schmand-Creme

erdbeerkuchendieser Erdbeerkuchen überzeugt durch seinen leckeren Rührteigboden und ist durch das Citroback herrlich erfrischend. Durch den Schmand erhält die Creme eine sehr cremige konsistenz und erinnert nicht mehr an Pudding.

Für den Teig:

  • 250 g Butter (weich)
  • 200 g Zucker
  • 1 P Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 P Citroback (kann durch Abrieb von der Zitrone ersetzt werden)
  • 6 Eier
  • 100 ml Sahne
  • 250 g Mehl
  • 1 P Backpulver

Für die Creme:

  • 550 ml Milch (kann auch durch Sahne ersetzt werden)
  • 150 ml Sahne
  • 150 g Zucker
  • 2 P Vanillepuddingpulver
  • 1 B Schmand (kann auch gegen Creme fraich o. Mascarpone getauscht werden)

Erdbeerbelag:

  • ca. 1 kg Erdbeeren
  • 2 Erdbeer-Tortenguss

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Butter mit dem Zucker, Citroback, Salz und Vanillezucker schaumig schlagen. Nach und nach Eier und Sahne unterrühren. Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter den Teig heben.

Nun den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und ca. 30 min backen. Tortenboden auskühlen lassen.

In dieser Zeit den Pudding nach Anweisung kochen, nur mit 150 g Zucker und insgesamt 700 ml Flüssigkeit (in welchem Verhältnis Sahne zu Milch steht, oder ob man nur Milch oder nur Sahne nimmt, ist jedem selbst überlassen. Ich benutze dieses Verhältnis, um keine Reste von der Sahne übrig zu haben). Unter rühren auskühlen lassen und zum Schluss einen Becher Schmand unterheben.

Die Creme auf dem Kuchenboden verteilen, mit Erdbeeren belegen. Den Tortenguss nach Anleitung zubereiten und diesen  über die Erdbeeren geben.

kuchen