Kirschtiramisu

kirschtiramisuWer ein einfaches, aber sehr leckeres Dessert sucht, ist hier genau richtig! Zu dem klassischen Tiramisu ist das Kirschtiramisu eine gute und fruchtige Alternative.

Zutaten:

  • 80 g Zucker
  • 100 g weiße geraspelte Schokolade
  • 200 g Sahne
  • 500 g Mascarpone
  • 1 Glas Kirschen
  • etwas Kirschwasser
  • 200 g Löffelbiskuit
  • etwas Kakaopulver (ich nehme Backkakao)

Zubereitung:

Die Sahne steif schlagen. Für das Tiramisu werden 100 g gebraucht, die restlichen 100 g sind für die Deko.

Die Kirschen abgießen, dabei den Saft auffangen. Etwas Saft mit Kirschwasser mischen. Eine große Auflaufform mit Löffelbiskuits auslegen.

1Mit dem Saft tränken. Wenn Kinder mit essen, kann man das Kirschwasser auch einfach weglassen. Anschließend die Kirschen auf den getränkten Löffelbiskuits verteilen.

2

Die Mascarpone, 100 g der  geschlagenen Sahne, den Zucker und die weiße Schokolade in eine Rührschüssel geben und gut miteinander vermengen. Nun die Creme auf die Kirschen geben.

3Die Creme mit Kakao bestäuben und mit der restlichen Sahne verzieren.

22

Advertisements

Bananenkuchen

Bananenkuchen2Bananenkuchen oder auch Bananenbrot genannt. Sehr saftig, sehr bananig und vor allem sehr lecker!

Zutaten:

  • 125 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 P Salz
  • 1 P Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 P Vanille-Puddingpulver
  • 200 g Mehl
  • 1 P Backpulver
  • 125 g Haselnüsse (gerieben)
  • 100 g Schokolade Zartbitter (gerieben)
  • einen Schuß Rum
  • 5 sehr reife  Bananen
  • Schokoglasur
  • 28er Backform

Zubereitung:

Ofen vorheizen auf 160 Grad Umluft.

3 Bananen mit der Gabel oder dem Pürierstab zerkleinern.

Butter, Salz, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die beiden Eier, den Schuss Rum und die zerkleinerten Bananen dazu geben und nochmal alles aufschlagen.

Mehl, Backpulver, Nüsse und Schokolade zu dem Teig geben und gut unterheben.

Die Springform mit Backpapier auslegen. Die restlichen beiden Bananen in ca. 3 cm große Stücke schneiden und hochkant in der Form verteilen. Den Teig über die Bananen streichen und den Kuchen ca. 35 – 40 min backen.

Den Kuchen nach dem Auskühlen stürzen, so dass der Boden oben ist. Vorsichtig das Backpapier abziehen.

1Die Glasur schmelzen und den Kuchen damit bestreichen.

bananenkuchen

Ringelblumen – Tinktur

Ringelblumen

Heute hab ich mal ein altes und bewährtes Hausmittelchen für euch.

Die Ringelblume (Calendula) gehört schon seit dem frühen Mittelalter zu den beliebtesten Heilpflanzen und war nicht nur bei Hildegard von Bingen heißbegehrt..

Der Ringelblume verschafft Linderung bei:

  • Verdauungsschwäche
  • Magenschleimhautentzündung
  • Darmentzündungen
  • Kopfschmerzen
  • Periodenkrämpfe
  • Hautentzündungen
  • Schlecht heilende Wunden
  • Ekzeme
  • Geschwüre
  • Offene Beine
  • Akne
  • usw.

Ich benutze sie gerne als Umschlag, weil sie einfach bei jeder Art von Hautbeschwerden gut tut oder für die Versorgung kleiner Wunden. Im Internet findet ihr noch ganz viele andere Anwendungsmöglichkeiten.

Jeder kann diese Tinktur ganz schnell selbst herstellen, dazu bedarf es nicht viel:

  • Einmachglas mit Deckel
  • Blüten
  • Wodka oder Doppelkorn mind. 40 %
  • ein dunkles Glas mit Deckel
  • Kaffeefilter

Zubereitung:

Ein Glas bis zur Hälfte mit Blütenblättern füllen. Man kann auch getrocknete Blüten in der Apotheke kaufen. Frische Blüten sollen die Tinktur aber intensiever machen.

1Mit dem Alkohol aufschütten bis die Blütenblätter bedeckt sind.

2Deckel drauf und gut durchschütteln. Anschließend ca. 4-6 Wochen an einem warmen Ort aufbewahren und am besten mehrmals täglich schütteln.

3

Nach der Zeit die Tintur durch einen Kaffeefilter filtern und in ein dunkles Glas geben.

Die Tinktur mit Datum versehen und dunkel lagern, dann hält sie sich ein Jahr.

Da ich meine Tinktur auch erst angesetzt habe, zeig ich euch in etwa 4 Wochen die fertig Tinktur.

***

Übrigens schaut die Ringelblume im Garten nicht nur toll aus, ihr wird auch nachgesagt, dass sie Schädlinge fernhält. Bis jetzt hab ich noch keine Schnecken in der Nähe gesehen 😉 Zudem wird sie von Hummeln, Wespen und Bienen geliebt.. vorallem bei der großen Hitze hatten wir hier einen großen Zuwachs an Besuchern..

hummel

Fazit:

Die Ringelblume ein Bereicherung für Mensch und Tier…

wess

 

Waffeltorte mit Himbeerquark

fertig 2Ihr habt noch Waffeln über und wisst nicht wohin damit? Vorallem weil, diese am nächsten Tag von knusprig ganz weit entfernt sind.. – Wie wäre es dann mit einer leichten Waffeltorte?

Zutaten:

  • 4 Waffeln
  • 500 g Quark (man kann auch Sahne nehmen)
  • 2 geh. EL Himbeermarmelade
  • evtl. etwas Zucker
  • ein paar Himbeeren
  • Puderzucker als Deko

Zubereitung:

Für die Creme: Quark mit der Marmelade vermischen. Je nach dem wie süß ihr das Ganze haben möchtet, noch mit Zucker nachsüßen.

CremeEine Waffel auf einen Teller geben.

WaffelDarauf dann ca. 1/3 der Creme verteilen. Entweder mit einem Löffel oder mit dem Spritzbeutel und ein paar Himbeeren drüber geben. So weiter mit den nächsten 2 Waffeln verfahren.

waffelcremeDie lezte Waffel hab ich fächerartig wie ein Windrad auf der Torte verteilt und mit Puderzucker bestäubt.

fertig1

 

Schneller Apfelkuchen mit Vanielleguss

FertigDa sich spontaner Besuch angemeldet hatte, musste ein leckerer und schneller Kuchen her. Dieser Apfelkuchen erfüllt beides mit Bravour – er ist super saftig und ruckzuck fertig!

Zutaten für den Teig:

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 P Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 180 g Mehl
  • 1/2 P Backpulver

Zutaten für den Guss:

  • 6 faustgroße Äpfel
  • 250 g Sahne o. Cremefine
  • 200 g Schmand/Saure Sahne oder Crème fraîche (was ihr so zu Hause habt)
  • 40 g Zucker
  • 1 P Vanillepudding
  • Mandelplättchen zum Bestreuen

Zubereitung:

Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die beiden Eier einzeln gut unterrühren. Mehl und Backpulver unterheben und alles gut zu einem glatten Rührteig verarbeiten. Den Teig in eine 28er Form geben.

TeigDie Äpfel entkernen und raspeln, dazu muss man sie nicht schälen. Anschließend auf den Teig geben.

ApfelmasseFür den Guss alle Zutaten in die Schüssel geben und einmal gut durchmixen. Den Guss nun auf den Äpfeln verteilen.

GussZum Schluss nur noch ein paar Mandelplättchen drüber geben und den Kuchen ca. 50 – 60 min backen.

Mandel