Hanuta Torte mit Kirschen

Hanuta.jpg

Zutaten:

  •  1 Wiener Boden oder 1 Schokobiskuit 2 mal waagerecht geschnitten
  • 10 Hanutas
  • 500 ml Creme fine
  • 1 Glas Kirschen
  • 2 EL Stärke
  • Kirschwasser (kann auch weggelassen werden)

für die Deko:

  • 250 ml Creme fine
  • etwas Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 1 Sahnesteif

Zubereitung:

Um den ersten Tortenboden einen Ring spannen.

Kirschen abgießen und den Saft auffangen. Die Stärke im Saft einrühren und zum Kochen bringen. Wenn dieser eindickt, die Kirschen und das Kirschwasser dazugeben und noch heiß auf dem Tortenboden verteilen. Auskühlen lassen. Wichtig! Weil euch sonst die Sahne wieder schmilzt.

Die Hanutas zerkleinern.

Sahne sehr steif schlagen und die Brösel der Hanutas unterheben.1/3 der Sahne auf den Kirschen verteilen. Darauf nun den zweiten Boden geben. Mit der restlichen Hanutasahne füllen und mit dem letzten Boden bedecken.

Die Torte im Kühlschrank kurz durchziehen lassen.

Sahne etwas süßen und mit Vanillezucker und Sahnesteif gut steif schlagen.

Die Torte nach Wunsch mit Sahne und Hanutas dekorieren.

Für Rosen, wie auf meiner Torte, braucht ihr von Wilton die D2 Tülle. Dann einfach nur kreisförmig aufspritzen.

Schnelles Mousse au chocolat

Mousse au chocolat

Ein ganz einfaches und schnelles Mousse au chocolat, was jedem gelingt und völlig ohne Ei auskommt.

Zutaten:

  • 500 ml Creme fine
  • 80 g Kaba (gesüßt)
  • 100 g Milka Zartbitter (oder Sorte nach Wunsch! Kaffeeschokolade ist z. B. auch sehr lecker)

Zubereitung:

Sahne steif schlagen. Kaba einrieseln lassen und gut unterschlagen. Schokolade im Wasserbad schmelzen und anschließend abkühlen lassen. Unter die Schokosahne die flüssige Schokolade heben.

Das Mousse entweder auf Gläser Portionieren oder in einer Schale kühl stellen und anschließend Nocken abstechen. Machen sich sehr gut auf einem Erdbeer- oder Himbeerspiegel.

IMG_20160303_112742-01

Blaubeer-Dessert

blaubeer

Zutaten für 4 Personen :

  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Quark
  • 1 EL Zucker
  • 1 P Vanillezucker
  • 300 g Blaubeeren
  • Amarettini

Zutaten:

Auf 4 Gläser ein paar der Amarettini verteilen, so das der Boden bedeckt ist.

Quark, Mascarpone, Zucker und Vanillezucker zu einer glatten Creme verrühren.

Auf den Amarettini verteilen.

Blaubeeren waschen und pürieren, sollten sie recht sauer sein, etwas süßen. Nun auf der Creme verteilen.

Mit Amarettini dekorieren und kühl stellen.

blaubeer2

Limettenmousse

limette.jpg

Hach, wie die Zeit vergeht. Jetzt ist es morgen schon ein Jahr her, dass mein kleiner Kraken auf die Welt gekommen ist. Zur Feier des Tages, gibt es statt Torte, verschiedene Desserts. Eins davon, ist diese lecker, leichte und fluffige Limettenmousse.

Zutaten für 4 P:

Für die Creme:

4 Limetten
300 ml Joghurt natur
250 ml Creme fine
4 El Zucker
1 P Sofortgelantine

Für die Deko:

1-2 Limetten
Braunen Zucker

Zubereitung:

Die 4 Limetten auspressen.

Sahne schlagen.

Zucker, Joghurt und Gelatine zu dem Limettensaft geben und glatt rühren.

Sahne unterheben.

Auf Schälchen oder Gläser verteilen, mind. 2 Std. gelieren lassen. Mit braunem Zucker und einer Scheibe Limette dekorieren.

PS: Ich habe aus den 4 Portionen 7 kleine gemacht, da ich ja ein Dessert-Buffet mache.