Kokosplätzchen mit Mascarpone 

Leckere Plätzchen – schnell gemacht, völlig ohne zu backen

Zutaten:

  • 1 P Eierplätzchen
  • 200-250 g Mascarpone
  • Evtl. Puderzucker
  • Milch
  • Kokosraspeln
  • Evtl. Amaretto

Zubereitungen:

Je nach dem wie süß ihr es mögt, die Mascarpone mit dem Puderzucker süßen. Wer es nicht so süß mag, lässt die Mascarpone pur.

Nun jeweils zwei Plätzchen mit der Creme befüllen. Kurz in ein Schälchen mit Milch tauchen und in Kokosflocken wälzen. Sollten keine Kinder mit essen, kann man in die Milch einen Schuss Amaretto geben.

Die Plätzchen über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Käsekuchen mit Heidelbeeren und Streusel

IMG_20160806_102953-01

..ein herrlich fruchtig, saftiger Käsekuchen mit einem feinen Nussgeschmack..

Zutaten:

Für den Teig:

  • 250 g Butter
  • 200 g Puderzucker
  • 1 P Vanillezucker
  • 1   Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 P Backpulver
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 300 g Mehl (Weizen oder Dinkel)
  • ca. 100 g Kokos (nur für die Streusel)

Für den Belag:

  • 1 kg Quark
  • 1  P Vanillepuddingpulver
  • 200 g Zucker
  • 1   Ei
  • 1/2   Zitrone (Saft)
  • 300-500 g Heidelbeeren

Zubereitung:

Den Ofen auf 175 Grad Unter-/Oberhitze vorheizen.

Die Butter schmelzen und dann etwas abkühlen lassen.

Die restlichen Zutaten, bis auf die Kokosflocken, in eine Schüssel geben, die flüssige Butter dazu geben und mit dem Mixer(Knethaken) oder mit den Händen zu einem krümeligen Teig verarbeiten.

Ca. 3/4 des Teiges auf den Boden eines tiefen Blechs verteilen.

Unter den Rest des Teiges die Kokosflocken mischen.

Für die Quarkcreme alle Zutaten vermengen und auf den Boden verstreichen und mit Blaubeeren belegen.

Den übrigen Teig als Streusel auf den Beeren verteilen.

Den Kuchen nun ca. 40 min backen und anschließend komplett auskühlen lassen.

IMG_20160806_103108-01

PS: Wer keine Nüsse mag, ersetzt sie einfach durch Mehl und lässt auch die Kokosflocken weg.