Zitronenmelisse-Kuchen

heute möchte ich euch einen richtig genialen Kuchen vorstellen! Bei der Farbe wurde übrigens nicht nachgeholfen, sie ist ganz natürlich aufgrund der frischen Melisse… 

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

  • 20 g Zitronenmelisse Blätter 
  • Schale von 2 Zitronen (2 kleine oder 1 große)
  • 150 g Zucker 

Die drei Zutaten zu einem Brei verarbeiten.

  • 3 Eier 

Die Eier dazugeben und schaumig schlagen.

  • Saft zweier Zitronen
  • 100 g Saure Sahne
  • 80 g Öl
  • 200 g Mehl
  • 1 P Backpulver
  • 1 Prise Salz 

Die restlichen Zutaten unterheben bis ein glatter Teig entsteht. Anschließend in eine gefettete Gugelhupf oder Kastenform geben und ca. 40 min backen.

Wer mag, kann einen Zuckerguss (Puderzucker/Zitrone) oder Puderzucker über den ausgekühlten Kuchen geben.

Advertisements

Eierlikörkuchen

Außen knusprig, innen locker und saftig

Zubereitung: 

Den Ofen auf 175 Umluft vorheizen.

  • 200 g Puderzucker
  • 1 P Vanillezucker 
  • 5 Eier 

Alles zusammen etwa eine Minute mit dem Mixer schaumig rühren. 

  • 1 P Backpulver
  • 300 g Mehl

Dazu geben und nochmals kräftig mixen.

  • 180 ml Eierlikör
  • 120 ml Öl

Zum Schluss beide Flüssigkeiten dazu geben und erneut alles mit einander vermischen. 

  • 50 g Schokoraspel 

Unter den Teig geben.

Einen Gugelhupf oder Kranzform einfetten und mit dem Teig befüllen. 

Den Kuchen in den Ofen schieben und ca 40 min backen lassen. Zur Sicherheit immer eine Stäbchenprobe machen.

Den fertigen Kuchen nach Gusto verzieren. Hier müsste ein Milka Osterhase und Osterei (gefüllt mit lila Schokolinsen) daran glauben.

TIPP: Für die Schokoladenglasur die Restwärme des Ofen nutzen. Schokolade in Stücke brechen und mit einem Schuss Öl (dadurch wird die Schokoladenglasur nicht ganz hart und lässt sich besser schneiden) in eine Glasschüssel geben und in den noch warmen Ofen geben. Nach 10 min ist alles geschmolzen. Nur noch verrühren und den Kuchen damit verzieren.

Käsekuchen mit Heidelbeeren und Streusel

IMG_20160806_102953-01

..ein herrlich fruchtig, saftiger Käsekuchen mit einem feinen Nussgeschmack..

Zutaten:

Für den Teig:

  • 250 g Butter
  • 200 g Puderzucker
  • 1 P Vanillezucker
  • 1   Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 P Backpulver
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 300 g Mehl (Weizen oder Dinkel)
  • ca. 100 g Kokos (nur für die Streusel)

Für den Belag:

  • 1 kg Quark
  • 1  P Vanillepuddingpulver
  • 200 g Zucker
  • 1   Ei
  • 1/2   Zitrone (Saft)
  • 300-500 g Heidelbeeren

Zubereitung:

Den Ofen auf 175 Grad Unter-/Oberhitze vorheizen.

Die Butter schmelzen und dann etwas abkühlen lassen.

Die restlichen Zutaten, bis auf die Kokosflocken, in eine Schüssel geben, die flüssige Butter dazu geben und mit dem Mixer(Knethaken) oder mit den Händen zu einem krümeligen Teig verarbeiten.

Ca. 3/4 des Teiges auf den Boden eines tiefen Blechs verteilen.

Unter den Rest des Teiges die Kokosflocken mischen.

Für die Quarkcreme alle Zutaten vermengen und auf den Boden verstreichen und mit Blaubeeren belegen.

Den übrigen Teig als Streusel auf den Beeren verteilen.

Den Kuchen nun ca. 40 min backen und anschließend komplett auskühlen lassen.

IMG_20160806_103108-01

PS: Wer keine Nüsse mag, ersetzt sie einfach durch Mehl und lässt auch die Kokosflocken weg. 

 

Rhabarberkuchen vom Blech

Rhabarber

Dieser Blechkuchen ist was für Faule und wenn es mal schnell gehen muss – und trotzdem wird er euch aus den Händen gerissen – da total saftig und lecker!

Zutaten:

  • 1 kg Rhabarber !ungeschält! in ca. 2-3 cm große Stücke geschnitten

Teig:

  • 300 g Mehl
  • 150 g Speisestärke
  • 1 P Backpulver
  • 250 g Butter
  • 280 g Zucker
  • 2 P Vanillezucker
  • 4 ganze Eier
  • 6   Eigelb

Baiser:

  • 6 Eiweiß
  • 250 g Zucker
  • 1 P  Salz

Zubereitung:

Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Den Rhabarber waschen und in etwa 2-3 cm große Stücke schneiden. Man braucht ihn nicht schälen!

Aus den Zutaten für den Teig, wie gewohnt, einen Rührteig herstellen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes, tiefes Blech streichen. Mit dem Rhabarber belegen.

1

Nun ca. 20 min backen. Der Kuchen sollte oben leicht goldbraun sein.

In dieser Zeit für das Baiser Eiweiß mit Salz steif schlagen. Zum Schluss den Zucker unterheben. Mit einem Löffel, oder mit dem Spritzbeutel mit einer Sterntülle den Eischnee auf dem Kuchen verteilen und nochmals ca. 10 -15 min backen. Gegebenenfalls Stäbchenprobe machen.

4

PS: der Baiser wir normalerweise höher, wie auf meinen Bildern zu sehen, mir sind nur die Eier ausgegangen 😉

 

Schoko-Käsekuchen mit Mandarinchen

käsekuchen

Zutaten:

für den Boden: 

  • 150 g Cantuccini
  • 100 g Butterkekse
  • 100 g Butter

für die Creme:

  • 1 kg Magerquark
  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 P Vanillepudding
  • 5 Eier
  • 150 g Zartbitterschokolade geschmolzen

Außerdem: 

  • 2 Dosen Mandarinchen

Käsekuchenanschnitt

Zubereitung:

Ofen vorheizen 150 Grad Umluft.

Eine 28er Form mit Backpapier auslegen.

Die Kekse in der Küchenmaschine klein machen, mit flüssiger Butter vermischen und als Boden in die Form drücken.

1

Mandarinchen abgießen und auf dem Boden verteilen.

2

Alle Zutaten für die Creme, außer der Schokolade in eine Schüssel geben und zu einer glatten Creme verrühren.

Die Creme nun in zwei gleichgroße Hälften teilen und unter eine der beiden die geschmolzene Schokolade geben. Dann habt ihr eine Schokocreme und eine Vanillecreme.

Diese werden jetzt Löffelweise aufeinander gegossen. Dazu jeweils 2 EL der weißen Creme in die Mitte der Form geben. Nun 2 EL der Schokocreme direkt auf die Vanillecreme geben.

3So weiter verfahren bist euch die Creme ausgeht.

4

Den Kuchen ein paar mal vorsichtig auf den Tisch klopfen und sie damit gleichmäßig verteilen.

Nun den Kuchen ca. eine Stunde backen. Anschließend im Ofen auskühlen lassen, dabei den Ofen ein Stück weit öffnen.

schokokäsekuchen

Blaubeer-Dessert

blaubeer

Zutaten für 4 Personen :

  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Quark
  • 1 EL Zucker
  • 1 P Vanillezucker
  • 300 g Blaubeeren
  • Amarettini

Zutaten:

Auf 4 Gläser ein paar der Amarettini verteilen, so das der Boden bedeckt ist.

Quark, Mascarpone, Zucker und Vanillezucker zu einer glatten Creme verrühren.

Auf den Amarettini verteilen.

Blaubeeren waschen und pürieren, sollten sie recht sauer sein, etwas süßen. Nun auf der Creme verteilen.

Mit Amarettini dekorieren und kühl stellen.

blaubeer2